Basel Fellowships in Latin Literature


Der Fachbereich Latinistik der Universität Basel freut sich, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Patrum Lumen Sustine (PLuS) die erste Bewerbungsrunde der BaselFellowships in Latin Literature auszuschreiben: Die Visiting Fellowships ermöglichen jungen ebenso wie etablierten Wissenschaftler/innen einen voll finanzierten Studien- und Forschungsaufenthalt von bis zu 3 Monaten (mindestens 1 Monat) am Departement Altertumswissen­schaften der Universität Basel. Die Fellows verfolgen ihre aktuelle Forschung auf dem Gebiet der klassischen lateinischen Literatur und profitieren von den ausgezeichneten Ressourcen der Universitätsbibliothek und der Bibliothek Altertums­wissenschaften, einer der weltweit best ausgestatteten Forschungs­bibliotheken auf dem Gebiet der Alter­tumswissenschaften.

Die Visiting Fellows geben im Rahmen eines öffentlichen Vortrags Einblick in ihr Forschungsvorhaben; sie sind eingeladen (aber nicht verpflichtet), am Forschungskolloquium und weiteren Veranstaltungen des Fach­be­reichs Latinistik teilzunehmen. Das eigentliche Anliegen des Programmes ist es aber, dass die Fellows sich ausschliesslich auf ihre Forschungsarbeit konzentrieren können.

Wissenschaftl. Komitee:

  • Cédric Scheidegger Lämmle (Basel, Koordination)
  • Ingo Gildenhard (Cambridge)
  • Michèle Lowrie (Chicago)
  • Ermanno Malaspina (Turin)
  • Danielle van Mal-Maeder (Lausanne)
  • Catherine Steel (Glasgow)

Ausstattung

Visiting Fellows verbringen die Dauer ihres Fellowships in Basel; ihnen werden dabei ein geeigneter Arbeitsplatz am Departement Altertumswissenschaften eben­so wie Zugang zur Bibliothek Altertums­wissenschaften und ihren Ressourcen zur Verfügung gestellt. Das Fellowship übernimmt die Kosten für einen geeigneten Wohnraum in Universitätsnähe, i.d.R. im Gästehaus der Universität sowie die Reise-kosten bis zu CHF 1000.–, und stellt darüberhinaus ein Stipendium von CHF 1500.–/Monat als Beitrag an die allgemeinen Lebenskosten zur Verfügung.

Titelblatt Flyer Fellowships

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der klassischen lateinischen Literatur
  • Doktorat und mind. 3-jährige Forschungserfahrung auf post-doc Niveau

Zeitraum

Die aktuell ausgeschriebenen Fellowships haben eine Laufzeit von bis zu drei Monaten (mindestens aber einem Monat) und fallen in das Herbstsemester 2020 (Vor­les­ungszeit: 14.09.2020–18.12.2020). Das Datum, zu dem das Fellowship angetreten wird, kann flexibel ge­staltet werden, solange der Forschungsaufenthalt sich während mindestens 2 Wochen mit der Vor­les­ungszeit der Universität Basel überschneidet. Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2020.

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben, inkl. Angaben zur geplanten Dauer und zum Antrittsdatum des Fellowships
  • CV (max. 2 Seiten) und Publikationsliste
  • Skizze zum Forschungsvorhaben (max. 5 Seiten)
  • Bewerbungsschluss: 01.02.2020 // Bewerbungen elektronisch an fellowships-latinistik@unibas.ch oder per Post an:

    Departement Altertumswissenschaften
    Fachbereich Latinistik
    Petersgraben 51
    4051 Basel
    Schweiz